hier spielt die Musik

Theaterreihe

Ausgesuchte Gastspiele renommierter Bühnen und Tourneetheater.

Die Aufführungen finden im Kultursaal der Ballei statt und bieten ein abwechslungsreiches Programm mit bekannten Stars der deutschen Theater- und Filmszene.

Ein Abonnement für alle Stücke kostet
I. Rang: 100,- , ermäßigt: 82,- Euro
II. Rang: 85,- , ermäßigt: 66,- Euro
III. Rang: 57,- , ermäßigt: 44,- Euro

Einzelkarten (soweit verfügbar):
I. Rang: 20,- , ermäßigt: 17,- Euro
II. Rang: 17,- , ermäßigt: 14,- Euro
III. Rang: 14,- , ermäßigt: 11,- Euro

Ermäßigte Preise gelten für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte ab 70%.

Einzelkarten sind nur erhältlich, sofern die Theaterreihe nicht durch Abonnements ausgebucht ist. Bitte erkundigen Sie sich deshalb bereits einige Tage vor dem Veranstaltungstag, ob für die jeweilige Vorstellung eventuell Einzelkarten zur Verfügung stehen.

Stadt Neckarsulm
Schul-, Kultur- und Sportamt
Marktstraße 18
74172 Neckarsulm
Telefon 07132 35-366
alessandra.killgus@neckarsulm.de

Immer die aktuellsten News zu hierspieltdiemusik auf facebook

Belegungsplan Ballei

Die Tanzstunde
Die Tanzstunde

Die Tanzstunde

Mittwoch, 20.03.2019
Beginn 20:00 Uhr

Romantische Komödie von Mark St. Germain, Deutsch von John Birke.
Mit Oliver Mommsen und Tanja Wedhorn
Komödie am Kurfürstendamm, Berlin; Regie: Martin Woelffer

Ever muss für eine Preisverleihung dringend tanzen lernen. Eigentlich keine allzu schwierige Aufgabe, würde er nicht jeglichen Körperkontakt verabscheuen. Allein bei dem Gedanken, Hände zu schütteln oder andere Menschen zu umarmen, fühlt er sich überfordert, denn der Professor für Geowissenschaften leidet unter dem Asperger-Syndrom, einer speziellen Form des Autismus.

Seine Nachbarin Senga wäre die ideale Tanzlehrerin. Also fasst Ever sich tatsächlich ein Herz und spricht sie an. Er bietet ihr für eine Tanzstunde 2153 Dollar Honorar. Senga lehnt dieses absurd hohe Angebot zunächst als „unmoralisch“ ab. Doch schließlich siegt die Neugier und so beginnen sie mit dem Unterricht. Schnell entwickeln sich zwischen dem ungleichen Paar die komischsten Situationen, denn Ever nimmt alles wörtlich, was Senga sagt und gerät in Panik, als es um erste Berührungen geht, die beim Tanzen unvermeidlich sind.

Mark St. Germain hat eine sehr amüsante und berührende Komödie über zwei einsame Seelen geschrieben, die nur mühsam denselben Takt halten können, schließlich aber beide mutig werden und sich erstaunlich nahe kommen.

Foto: Barbara Braun